zurück zur Liste




Kursnummer : 641/17

Sprachförderung mit Rhythmik



Grundschullehrkräfte in Willkommensklassen oder Klassen mit DaF/DaZ-Bezug
Dozent/innen:
Alexander Riedmüller
Termin: 21.02.2017
Ort: Räume der Landesmusikakademie Berlin
Gebühr 22,00 Euro 
Anmeldeschluss 06.02.2017
Kurszeiten 21.02.2017  16:00 - 19:00
Geh, was du hörst! Spiel, was du siehst! Stell dar, was du liest! Schreib auf, was du tanzt!
Schlagworte wie Rhythmus, Melodie, Akzente, Ausdruck und Tonfall sind nur einige der Berührungspunkte der beiden Bereiche von Musik und Sprache. Weil die Rhythmik – oder auch „Musik- und Bewegungspädagogik“ genannt – über die Arbeit in Bewegung und mit allen Körpersinnen gut eine Brücke zwischen beiden Bereichen schlagen kann, eignet sie sich hervorragend, um an dieser Schnittstelle nachhaltige und kreative Lernprozesse anzustoßen. Durch die vielseitigen Lernmöglichkeiten beim Einsatz von Musik, Bewegung und Sprache, kann hier Sprachförderung und Spracherwerb auf eine Art geschehen, wie sie dies im konventionellen Unterricht sonst nicht ohne Weiteres möglich ist. In der Rhythmik wird jeglicher Umgang mit Sprache als ein kreativer Prozess angesehen, der im Unterricht auf vielfältige Weise unterstützt wird:

• Kommunikation auf verschiedensten Ebenen (verbal und nonverbal durch Gesten, Materialien, Musik)
• Schulung des zwanglosen Ausdrucks durch kreative Äußerungen unterschiedlicher Art (spontane Erarbeitung kurzer Szenen/Lieder, flexibles Eingehen im Schaffensprozess auf die Mitmenschen etc.)
• die Veranschaulichung von sprachlichen Regeln durch Abstraktion (in Bewegung, durch Materialien oder Musik)
• die Eigeninitiative beim kreativen Ausprobieren innerhalb multimedialer Aufgabenstellungen (Musik verbunden mit Sprache/Bewegung und umgekehrt)
• die Wertschätzung aller Sinne während des Lernprozesses

Die Aufgabenstellungen der Rhythmik können leicht auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Ziel- und Altersgruppen abgestimmt werden. In dieser Fortbildung werden praktische Beispiele und einige theoretische Grundlagen vermittelt, um Elemente dieser Arbeitsweise als Unterstützung des Unterrichts in Willkommensklassen nutzen zu können. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Wirksamkeit der Disziplin Rhythmik im Hinblick auf den Unterricht einer Fremdsprache bzw. im Sprachunterricht allgemein gelegt. Jedoch sind viele der spielerischen Impulse auch gut auf andere Fächer anwendbar. Durch leicht umsetzbare Praxisbeispiele, die im Gebrauch Musik, Bewegung und Sprache verbinden, erhalten die Teilnehmenden sowohl einen Einblick in die Rhythmik als auch neue Ideen für ihren aktuellen Unterricht.



Das ganze Jahr auf einen Blick!

Das komplette Programmheft mit allen Fortbildungsangeboten zum anschauen und downloaden finden Sie hier: Jahresprogramm 2017 (pdf, 5 MB)

© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222