zurück zur Liste




Kursnummer : 340/11

Trommeln ist Klasse


berufsbegleitender Lehrgang


für pädagogische, therapeutische und verwandte Berufe, keine instrumentalen Vorkenntnisse notwendig
Dozent/innen:
Klaus Staffa
Ulrich Moritz
Termin: 26.08.2011  - 03.06.2012
Ort: Räume der Landesmusikakademie Berlin
Gebühr 595,00 Euro  (ermäßigt: 297,50 Euro)
Ratenzahlung möglich: jeweils 297,50 in 2011 und 2012 Die Bildungsprämie wird anerkannt!
Buchbarkeit Diese Veranstaltung ist ausgebucht.
Kurszeiten
Phase 1: 26.08.2011  10:00 - 17:00
27.08.2011  10:00 - 17:00
28.08.2011  10:00 - 17:00
Phase 2: 04.11.2011  10:00 - 17:00
05.11.2011  10:00 - 17:00
06.11.2011  10:00 - 17:00
Phase 3: 20.01.2012  10:00 - 17:00
21.01.2012  10:00 - 17:00
22.01.2012  10:00 - 17:00
Phase 4: 20.04.2012  10:00 - 17:00
21.04.2012  10:00 - 17:00
22.04.2012  10:00 - 17:00
Phase 5: 01.06.2012  10:00 - 17:00
02.06.2012  10:00 - 17:00
03.06.2012  10:00 - 17:00
Voraussetzung zur Teilnahme: rhythmische Grundsicherheit (wie sie z.B. auf tänzerischer Basis erreicht wird)

Mit Perkussionsinstrumenten kann man gut in größeren Gruppen musizieren – ideal für
den Schulalltag, der mit der Ganztagsschule und einer Hinwendung zu handlungsorientierem Musikunterricht eine Vielzahl neuer Einsatzmöglichkeiten bietet. Dabei sind die prägnanten Texte der Rhythmusstücke auch eine ideale Methode zur Sprachentwicklung. Den kreativen Umgang mit Rhythmus auf andere Arbeitssituationen wie Musikschule (Einzel- und Gruppenunterricht) oder Chorleitung zu übertragen, wird ebenfalls durch den Kurs geleistet. Die Dozenten haben über Jahre Grooves,
Rhythmusstücke, Patterns, Bodypercussion-Material und Breaks aus dem unendlichen
Fundus der weltweiten Perkussionsmusik entwickelt, die bereits in etlichen
Kursen auf ihre Praxistauglichkeit überprüft wurden.

Inhaltliche Schwerpunkte sind: Rhythmussprache, Bodypercussion, Musizieren mit
Perkussionsinstrumenten, der kognitive Umgang mit Rhythmus, Komposition von Sprech-,
Trommel- und Bewegungsrhythmen, Analyse gespielter Patterns, Verschriftlichung
mit unterschiedlichen Schreibsystemen. Im Kurses wird mit einem klar
definierten Instrumentarium gearbeitet, das die Übertragbarkeit auf andere Anwendungssituationen gewährleistet. Neben Latin-, Afro- und Brasil-
Percussion-Instrumenten wird auch mit Material aus Baumärkten musiziert. Zum Lehrgang ist ein Lehrbuch im Helbling-Verlag erschienen, das alle Rhythmen, Arrangements, Texte und Bodypercussionstücke enthält.

Anerkannt als Bildungsveranstaltung gemäß §11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz.


© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222