zurück zur Liste




Kursnummer : 240/12

JEKISS-Münster für SING!-Berlin



Gesangspädagogen/innen, Chorlehrkräfte, Musikstudierende und Interessierte mit Gesangserfahrung
Termin: 01.06.2012  - 03.06.2012
Ort: Räume der Landesmusikakademie Berlin
Gebühr 69,00 Euro  (ermäßigt: 49,00 Euro)
Ermäßigung für Studenten/innen, die Kursgebühren sind ohne Verpflegung
Anmeldeschluss 30.05.2012
Kurszeiten 01.06.2012  14:00 - 18:30
02.06.2012  10:00 - 18:30
03.06.2012  10:00 - 13:30
Im Februar 2011 ist der Rundfunkchor Berlin als Initiator in die Pilotphase des Projekts „SING!“ gestartet. Ziel des Projekts ist es, das Singen im Unterrichtsalltag von Berliner GrundschülerInnen zu verankern; ein bewegungsorientiertes Liedgut wird zur Vitalisierung, zum Zur-Ruhe-Kommen oder als Ritual im täglichen Unterricht eingesetzt. Hierzu unterstützt „Jedem-Kind-seine-Stimme (kurz JEKISS) – singende Grundschulen Münster“, initiiert von Inga-Mareile Reuther, das Berliner Projekt „SING!“. Mithilfe des erprobten Liedgutes werden LehrerInnen in einer wöchentlichen Fortbildungsstunde und SchülerInnen im SING!-Schulchor zum Singen angeleitet. Drei Berliner Bezirksmusikschulen entsenden derzeit eine(n) GesangspädagogIn in die Grundschule und der Rundfunkchor Berlin wirkt pro Grundschule mit einem Patensänger/einer Patensängerin mit. Als Höhepunkt des Schuljahres singen die SING!-Schulchöre gemeinsam mit dem Rundfunkchor Berlin im Konzert der „Liederbörse“ in der Philharmonie.
Eine Ausweitung des Projekts auf weitere Grundschulen ist geplant.
Ausführliche Infos zum Berliner Projekt können auf der homepage (www.rundfunkchor-berlin.de/sing) eingesehen werden.

Das Ziel der Fortbildung liegt darin, die methodisch-didaktischen Bausteine der JEKISS-Methodik sowie die organisatorischen Bedingungen für eine funktionierende Umsetzung in der Grundschule vorzustellen und zu vermitteln. Darüber hinaus soll eine kurze Vorstellung des Projekts „SING!“ Einblicke in die Berliner Pilotphase bieten.

Innerhalb der Fortbildung „JEKISS-Münster für SING!-Berlin“ werden alle Bausteine des JEKISSKonzepts vermittelt:
1. Die Chorlehrkraft
2. Der Schulchor
3. Die Lehrerfortbildung
4. Das Singen in der Klasse
5. Das Schulsingen

Methodisches Grundelement der Fortbildung bildet die Call-&-Response-Methode, die um den Einsatz variabler Bewegungen erweitert wird. D.h. sowohl die Stimmbildungsübungen als auch die Liedeinstudierungen werden abwechslungsreich mimisch-gestisch und ganzkörperlich ausgeführt. Zu jedem Lied werden zusätzlich bestimmte Moves und leicht praktizierbare Choreographien vorgeschlagen. Als methodisch wirksame Unterstützung haben sich die von Inga-Mareile Reuther entwickelten Klavierpattern gezeigt, welche auch für weniger geübte KlavierspielerInnen umsetzbar sind. Die Motivation zum Erlernen dieser Pattern und ein Interesse an der musikalischen Arbeit mit Kinder- und Erwachsenengruppen sollten mitgebracht werden.

In der Fortbildung wird mit dem JEKISS-Liederband (ISBN 978-3-7649-2853-7, 14,95€) gearbeitet.

ANMELDUNG und weitere Informationen: Interessierte GesangspädagogInnen, die Interesse an der Mitwirkung bei „SING!“ haben melden sich bitte beim Rundfunkchor Berlin. Maike Theuerkauf, 030/202987560 o. info@rundfunkchor-berlin.de





© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222