zurück zur Liste




Kursnummer : 350/12

Gruppenleitungskompetenz für Musikschullehrkräfte


Wie klappt es mit der Gruppe?


Instrumental- und Gesangslehrkräfte mit entsprechendem Studienabschluss an öffentlichen Berliner Musikschulen (mindestens zwei Jahre Berufserfahrung notwendig), die im Bereich Kooperation mit Grundschulen unterrichten möchten.
Dozent/innen:
Elvire Dörr
Prof. Enno Granas
Monika Ferber-Kündgen
Micaela Grohé
Meinhard Ansohn
Termin: 18.08.2012  - 31.05.2013
Ort: Räume der Landesmusikakademie Berlin
Gebühr 10,00 Euro 
10,00 Euro Verwaltungskostenpauschale
Anmeldeschluss 03.08.2012
Kurszeiten
Phase 1: 18.08.2012  10:00 - 17:00
19.08.2012  10:00 - 14:00
Phase 2: 15.09.2012  10:00 - 17:00
16.09.2012  10:00 - 14:00
Phase 3: 27.10.2012  10:00 - 17:00
28.10.2012  10:00 - 14:00
Phase 4: 24.11.2012  10:00 - 17:00
25.11.2012  10:00 - 14:00
Phase 5: 12.01.2013  10:00 - 17:00
Phase 6: 26.01.2013  10:00 - 15:00
Phase 7: 23.02.2013  10:00 - 15:00
Phase 8: 16.03.2013  10:00 - 15:00
Phase 9: 13.04.2013  10:00 - 15:00
Phase 10: 04.05.2013  10:00 - 17:00
Phase 11: 31.05.2013  10:00 - 17:00
Instrumental- und Gesangspädagogen/innen verfügen aufgrund ihrer Ausbildung über eine umfangreiche Musizierkompetenz, mit der sie Grundschulkinder begeistern können. Diese Fähigkeit soll im Rahmen dieser Fortbildung durch zusätzliche methodische Kompetenzen sowie musikalische Materialien und Fachwissen ergänzt werden, um sie für die Gruppenleitung im Bereich elementarer Musikpädagogik mit Kindern der Schuleingangsphase und den instrumentalen Gruppenunterricht in der Kooperation mit Grundschule einsetzen zu können.

Teilnahmevoraussetzungen:
Die Teilnehmenden müssen an einer öffentlichen Berliner Musikschule unterrichten und mind. zwei Jahre Unterrichtserfahrung vorweisen. Zur Anmeldung muss eine schriftliche Zusage der Musikschulleitung vorliegen, dass die Teilnahme an dem Lehrgang unterstützt wird, dem Teilnehmenden eine Gruppe von 10-15 Kindern für ein Schulhalbjahr im Rahmen einer Kooperation mit einer Grundschule zugewiesen wird und eine Ansprechpartner/in seitens der Musikschule für die Betreuung innerhalb der Kooperation zur Verfügung steht, die/der bei Problemen mit der Schule, dem Raum, der Gruppe oder einzelnen Kindern begleitend zur Seite steht.

Ablauf
Der Lehrgang gliedert sich in eine Seminarphase, eine Hospitationsphase, eine Praxisphase und eine Prüfungsphase. Die ersten drei genannten Phasen dauern jeweils rund ein Schulhalbjahr.

Seminarphase (Januar – August 2012) Die vier Seminare beinhalten folgende Themen: Rhythmus, Sprache und Bewegung / Singen und Liederwerb / Einsatz von elementaren Instrumenten / Musikalische Gruppenarbeit. Die Seminarleiter sind erfahrene Lehrkräfte aus Schule und Musikschule.

Hospitationsphase (Februar – Juni 2012) In dieser Phase wird der Unterricht von erfahrenen Musikschullehrkräften, die im Rahmen von Schulkooperationen Gruppen im Grundschulalter unterrichten, besucht und reflektiert. Die erfahrenen Musikschullehrkräfte haben i.d.R. eine Ausbildung in elementarer Musikerziehung und wirken als Mentoren am Lehrgang mit.

Praxisphase (September 2012 – Januar 2013) Die Teilnehmenden übernehmen eigenverantwortlich Gruppen im Schuleingangsalter und werten die Praxiserfahrungen parallel dazu in einmal monatlich stattfindenden Reflexionsrunden aus. Zudem werden sie durch die o.g. Mentoren bei ihrem eigenen Unterricht besucht.

Prüfungsphase (Februar - April 2013) Die Prüfungsphase schließt die Fortbildung mit einer schriftlichen Hausarbeit und einer Videoaufnahme einer exemplarischen Stunde mit der eigenen Gruppe ab. Bei erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmenden ein qualifiziertes Zertifikat der Landesmusikakademie Berlin.

Bei erfolgreichem Besuch des Lehrgangs wird eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung vergeben.


© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222