zurück zur Liste




Kursnummer : 602/14

Angewandte Stimmphysiologie und Gesangsphoniatrie



Musikschullehrkräfte für Gesang
Dozent/innen:
Prof. Dr. Wolfram Seidner
Termin: 22.03.2014  - 23.03.2014
Ort: Räume der Landesmusikakademie Berlin
Gebühr 72,50 Euro  (ermäßigt: 12,00 Euro)
12,00 Euro Verwaltungskostenpauschale für Lehrkräfte an Berliner Bezirksmusikschulen - nur mit Stempel der Musikschule auf der Anmeldung!
Anmeldeschluss 07.03.2014
Kurszeiten 22.03.2014  10:00 - 17:00
23.03.2014  10:00 - 15:30
Gesangsunterricht erfolgt überwiegend empirisch und geht von den eigenen sängerischen Erfahrungen aus. Das kann zu guten Resultaten führen, wobei jedoch die Gefahr besteht, dass diejenigen Körperfunktionen, die für den Gesang trainiert werden müssen, nicht genügend beachtet werden, ja sogar, dass der Unterricht „an den Körperfunktionen vorbei“ erfolgt. Dann liegen die guten Unterrichtsergebnisse – vorsichtig ausgedrückt – rasch im Bereich des Zufälligen. Hier benötigen Gesangspädagogen dringend Unterstützung. Sie wird ihnen aber von denjenigen, die sich in stimmphysiologischen Fragen auskennen, viel zu wenig gegeben. Wissenschaftliche Exaktheit und Ergebnisdarstellung hilft dann nicht weiter, wenn die Praxis des Singens einschließlich der psychischen, vor allem auch der emotionalen Besonderheiten nicht beachtet wird. Es ist erstrebenswert, physiologische und künstlerische Orientierungen miteinander zu verschmelzen, was z.B. bei Fortbildungsveranstaltungen und den sie begleitenden Diskussionen gut gelingen kann. Im Kurs wird versucht, diese Verschmelzung anzustreben, dabei ganzheitlich an das Singen heranzugehen und weder Einzelfunktionen wie z.B. die Atmung noch bestimmte Methoden zu bevorzugen. Gegründet auf sängerische und stimmärztliche Erfahrungen sowie auf Erkenntnisse aus umfangreicher Vorlesungs-, Vortrags- und Publikationstätigkeit wurden folgende Schwerpunkte gewählt: 1. Die sängerische Stützfunktion – Feinabstimmung zwischen Haltung, Atmung, Stimmerzeugung und Klangformung, 2. Struktur der Sängerstimme – Registerbildung und Klassifizierung, 3. Singen in unterschiedlichen Genres, 4. Stimmleistungen in verschiedenen Lebensaltern, 5. Hörbeurteilung der Sängerstimme aus physiologischer Sicht und 5. Ursachen und Behandlung von Stimmstörungen bei Sängern. Die Ausführungen erfolgen nicht in akademischer Strenge, sondern praxisnah und sängerfreundlich. Sie werden als zeitgemäße Power-Point-Präsentationen realisiert und mit zahlreichen Hör- und Videobeispielen anschaulich vermittelt. Damit die Klangbeispiele konzentriert angehört werden können und Zeit für Gespräche bleibt, werden die Textfolien der Vorträge vor Kursbeginn zur Verfügung gestellt.

Als Grundlagenlektüre wird empfohlen: Seidner, W.: ABC des Singens. Stimmbildung – Gesang – Stimmgesundheit. Henschelverlag, Berlin 2007


© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222