zurück zur Liste




Kursnummer : 602/15

Praxisorientierte Einführung in eine inklusive


Musikpädagogik (Pädagogik der Vielfalt)


Musikschulleiter/innen, Fachbereichsleiter/innen, Musikschullehrer/innen, Förderschullehrer/innen, Musiklehrer/innen an allg.bildenden Schulen
Dozent/innen:
Robert Wagner
Claudia Schmidt
Termin: 17.04.2015  - 18.04.2015
Ort: Räume der Landesmusikakademie Berlin
Gebühr 72,50 Euro  (ermäßigt: 12,00 Euro)
Verwaltungskostenpauschale für Lehrkräfte an Berliner Bezirksmusikschulen (nur mit Nachweis)
Anmeldeschluss 02.04.2015
Kurszeiten 17.04.2015  10:00 - 17:00
18.04.2015  10:00 - 15:30
Mit vielen musikalischen, gleichermaßen spielerischen, wie anspruchsvollen Praxisbeispielen widmet sich die Fortbildung dem gemeinsamen Musizieren in heterogenen Lerngruppen. Die Fortbildung stellt sich den Forderungen einer inklusiven Musikpädagogik in inklusiven Schulen und der Frage, wie Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichsten Vorerfahrungen und Fähigkeiten individuell bestmöglich gefördert werden können? Die Teilnehmer erproben neue Modelle des Gruppenunterrichts und setzen sich mit den Gelingensbedingungen einer chancengerechten und wertschätzenden Teilhabe aller Schüler in der Theorie und in der Praxis auseinander. Mit den vielfach erprobten Modellen für „das gemeinsame Musizieren von Anfang an“ werden alle Bereiche der musikpädagogischen Praxis gleichermaßen angesprochen: Instrumentaler Gruppenunterricht und Musiklernen, Ensemblespiel, Instrumentalspiel mit Menschen mit Behinderung und das Musizieren im Klassenverband der inklusiven Schulen. Neben einer kurzen Einführung in sonderpädagogische Unterrichtsprinzipien, Anregungen zum elementaren Arrangieren, zum Einsatz von Hilfsmitteln und zur Arbeit mit heterogenen Gruppen werden in diesem Seminar ausgehend von einfachen Liedern auch Songs aus der Rock- und Popmusik arrangiert und gespielt.


© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222