Aktuelles

Bilderbuchkino mit Musik als neues Format

Im sensiblen Zusammenspiel zwischen Erzählerin und Geiger entstand die Welt des Pezzetino das erste Mal in dieser Form. Es war also eine Uraufführung mit visuellen, sprachklanglichen und musikalischen Mitteln. Die Bilder wurden an die Wand projiziert und die lebendige Erzählerin Jule Greiner von der Hochschule Osnabrück zog alle Register: stampfend, gestikulierend, singend und zum Mitmachen animierend. Der Geiger Matthias Leupold von der Kammerakademie Potsdam verknüpfte alles miteinander: mal melodisch, mal rhythmisch, mal wild und sogar im Bogenstrich ohne hörbaren Ton. Das musikalische Bilderbuchkino haben die beiden Künstler sich durch Improvisation erarbeitet. Das Format ausgedacht hat sich unsere Mitarbeiterin Beate Robie. Für die Kinder gab es viele Möglichkeiten zum Mitmachen: sie sangen, imitierten die Bewegungen oder rhythmisierten mit. Jule Greiner zog sie mit ihrer spielerischen und charmanten Art in die Geschichte hinein. Die Kinder erzählten mit, wie Pezzetino, was im Italienischen „Stückchen“ heißt, sich auf die Suche nach der eigenen Identität macht. Es ist eine philosophische Geschichte von Leo Lionni über ein „Stückchen“, das sich nicht vollständig fühlt, überall herumfragt und meint, es müsse ein Teil von einem Ganzen sein. Am Ende merkt es, dass es genau richtig ist, so wie es ist.
Wie tief das musikalische Bilderbuchkino nachwirkte, wurde in den Zeichnungen und in Zitaten der Kinder nach der Vorstellung deutlich. Sie hatten sicherlich noch länger die Geigenmusik im Kopf, deren Uraufführung so einzigartig ist wie eben jedes „Pezzetino“.

 

Alle aktuelle Meldungen

Weitere aktuelle Meldungen

Berliner Orchestertreffen 2019

Beim bislang größten Berliner Orchestertreff in der Geschichte des Berliner Landesmusikrats werden in der Landesmusikakademie Berlin die Konzertsäle und eine Foyer-Bühne bespielt. Am 25. und 26. Mai lassen sich gratis hier im FEZ Kostproben des instrumentalen Amateurmusizierens genießen.

Mehr erfahren

Musikschulkongress 2019 – wir sind dabei.

Es ist das große musikpädagogische Event des Jahres: Der Verband deutscher Musikschulen erwartet 1.500 Teilnehmer*innen für den Kongress, der vom 17.-19. Mai in Berlin stattfindet. Auch an unserem Stand geht der Diskurs weiter mit Follow-Ups von Kongress-Rednern und Raum für Gespräch und Entspannung zwischendurch.

Mehr erfahren

Giant Steps goes XJAZZ lab

Zwanzig JAZZ-Nachwuchstalente bereiten sich in einer Trainingswoche in Kreuzberg auf ihre professionelle Karriere vor. Was die Landesmusikakademie Berlin als Giant Steps Workshop über Jahre aufgebaut hat, fusioniert erstmalig mit dem ambitionierten XJAZZ-Festival.

Mehr erfahren

Girl`s Day mit elektronischen Klängen

Am diesjährigen Girl’s Day kamen 16 Mädchen zu zwei Workshops in die Landesmusikakademie Berlin. Konzentriert und experimentierfreudig probierten sie elektronische Klangfarben und Klangmaschinen aus.

Mehr erfahren