Aktuelles

Musikcamp 2.0 in vollem Gange

50 junge Musiker*innen haben sich dieses Jahr zum Musikcamp 2.0 im Bungalowdorf der Landesmusikakademie Berlin einquartiert. In zahlreichen Räumen der Akademie, im Studio und in Innenhöfen arbeiten sie hart und mit viel Spaß . Schon der erste Tag beginnt mit Workshops, die von professionellen Coaches geleitet werden. Dabei üben die jungen Leute mit ihrer Stimme und ihren Instrumenten, verfeinern Spieltechniken  oder lernen Kompetenzen dazu wie Homerecording oder Tontechnik. Das Spektrum der Bandarbeit mit den Profis erstreckt sich über sehr verschiedene Stilrichtungen von Funk bis Heavy Metal, so dass für jeden etwas dabei ist. Über die gesamte Woche fiebern alle Musiker*innen auf das große Abschlusskonzert am Freitag hin. Da kommen Freunde, Familie und es hören Profis zu, wenn sie ihre Ergebnisse aus der Band- und Workshoparbeit vorstellen. Das Musikcamp 2.0 ist eine Veranstaltung von Rockmobil Berlin und WeTek in Kooperation mit der Landesmusikakademie Berlin und anderen. Mehr Infos hier.

 

Alle Meldungen

Weitere Meldungen

Kurse an der Landesmusikakademie Berlin im Online-Format!

"Schulpraktisches Klavierspiel" mit Maja von Kriegstein und „Intensivkurs Musiktheorie“ für Studieninteressierte mit Prof. Dr. Andreas Ickstadt fanden letztes Wochenende statt per Video-Konferenz statt. Ein Erfahrungsbericht:

Mehr erfahren

Ulis Corona-Schatzkiste

Neu in unserer Musik-Fundgrube: Vergnügliche Videos von und mit Uli Moritz!

Mehr erfahren

Neuer Service: Die Musik-Fundgrube!

Kleine Musikspiele, Tipps und Ideen, wie Eltern mit ihren Kindern zu Hause sinnvoll und unterhaltsam Zeit verbringen können. Ein bis zwei Mal die Woche stellen wir neue Spielideen ein. Reinschauen lohnt sich!

Mehr erfahren

Mitmach-Konzert für Schulklassen mit Alter Musik beim "musikfestival klangwelten":

Das Spezial-Ensemble "callinus", Musikkabarettist Andreas Gundlach und Nachwuchs-Multitalent David Gundlach spielten „Frag' mal Robin Hood – (d)ein Freund für alle Zeiten mit Sinn für Gerechtigkeit“ am 11., 12. und 13. März.

Mehr erfahren