Kurssuche

602
21

Schadet „Die Eiskönigin“ der Kinderstimme? – Ein ONLINE-Workshop “frisch von der Uni”

Musik in Schule und Musikschule

Immer früher kommen Kinder in Kontakt mit der populären Medienwelt und ihren Musikströmungen. Kinderlieder und Klassik sind out, Grundschulkinder hören und singen seltener „Der Kuckuck und der Esel“, sondern eher „Bibi und Tina“, Sarah Connor oder eben schon Mark Forster! Früher oder später kommt im Chor oder im Unterricht die Forderung, mal was „cooles“ zu singen. Das Problem dabei ist, dass die „coolen“ Songs nicht dafür konzipiert wurden, Kinderstimmen (vor dem Stimmbruch) zu schulen oder von ihnen gesungen zu werden. In diesem Workshop geht es darum, fitter für den Umgang mit (Kinder-) Liedern aus dem populären Bereich zu werden. Dazu gehört, die Gefahren und Chancen eines Liedes realistisch und differenziert einzuschätzen. Sie analysieren ausgewählte Beispiele und lernen Kniffs kennen, wie Sie Lieder doch noch nutzen können, obwohl sie auf den ersten Blick ungeeignet erscheinen.

Informationen über den Online-Zugang erhalten Sie per Mail einige Tage vor dem Kursbeginn. Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin.

Kursnummer
602/21

Bereich
Musik in Schule und Musikschule

Zielgruppe
Musikschullehrkräfte, die stimmlich mit Kindern vor dem Stimmbruch arbeiten

Dozent*in
Janine Meyer

Datum
12.02.2021  - 12.02.2021

Ort
ONLINE

Gebühr
15,00 Euro 

Anmeldeschluss
28.01.2021

Kurszeiten
12.02.2021  10:00-11:30

Zur Kurssuche Kurs als PDF


Kurs-Anmeldung

Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben.

Kontaktdaten
Privatanschrift
Bezahlung / Rechnungsanschrift
Nachweis für Ermäßigungen

Ermäßigungen erhalten nur Musikschullehrkräfte Berliner Bezirksmusikschulen und Berliner/ Brandenburger Erzieher*innen für jeweils speziell ausgewiesene Kurse. Sie können den Nachweis (Stempel/ Bescheinigung der Einrichtung) gleich hier hochladen und mit der Anmeldung zusenden.

Mehr erfahren

Sie können diese Angaben jederzeit widerrufen!

Geschäftsbedingungen
Bemerkung