Kurssuche

390
19

Soundpainting - Eine musikalische Zeichensprache für Improvisation und Echtzeitkomposition

Musik und Instrument

Soundpainting ist eine musikalische Zeichensprache für Improvisation und Echtzeitkomposition. Mittels einfacher Handzeichen und anderen Körperbewegungen können Ensembles verschiedenster Zusammensetzung zum gemeinsamen Improvisieren gebracht werden. Soundpainting wurde von Walter Thompson 1974 in New York entwickelt. Inzwischen hat es sich zu einer multidisziplinären Zeichensprache mit über tausend Zeichen entwickelt, die auch von Tänzern, Schauspielern und visuellen Künstlern verwendet werden kann. In diesem Kurs werden die Grundlagen des Soundpaintings gemeinsam im Ensemble erlernt. Später werden auch die Teilnehmer erste eigene Versuche im Soundpainting unternehmen. Zum Abschluss wird ein Soundpainting-Stück unter Leitung von Tilmann Dehnhard performt. Alle Instrumente und Gesang sind willkommen, Vorkenntnisse in Improvisation oder Dirigieren sind nicht notwendig.

 

In Kooperation mit Universal Edition

Die Fortbildung ist anerkannt nach dem Brandenburgischen Musik- und Kunstschulgesetz.

Kursnummer
390/19

Bereich
Musik und Instrument

Zielgruppe
Instrumentalisten/innen, Sänger/innen, die Plätze für Pianisten/innen sind limitiert

Dozent/in
Tilmann Dehnhard

Datum
19.10.2019  - 19.10.2019

Ort
Räume der Landesmusikakademie Berlin

Gebühr
41,50 Euro 

Buchbarkeit
Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

Kurszeiten
19.10.2019  10:00-17:00

Zur Kurssuche Kurs als PDF