Kurssuche

604
23

Verhalten verstehen und einbinden – Hilfe für Schüler*innen und Lehrkräfte in Krisenzeiten

Musik in Schule und Musikschule

Wichtige Information zur Anmeldung: Sie können Vortrag und Workshop buchen (75,- Euro, ermäßigt 15,- Euro) oder nur den Vortrag (25,- Euro, ermäßigt 15,- Euro). Bitte schreiben Sie in das Bemerkungsfeld, ob Sie "Vortrag und Workshop" oder "nur Vortrag" buchen.

Die Verunsicherungen, die das Kindes- und Jugendalter sowieso mit sich bringen, werden derzeit noch verstärkt durch beunruhigende und bedrohliche Entwicklungen wie Pandemie und Klimakrise, Terrorismus und Krieg. Umso mehr muss in äußeren und inneren Krisenzeiten ein sicherer Rahmen auch in der Unterrichtssituation geschaffen werden. Fehlt dieser Rahmen, sind die Schüler*innen weniger aufnahmebereit, weniger lernbereit. Sie kennen das sicherlich: Das eine Kind träumt sich weg, ein anderes drängt sich durch Lautstärke in den Vordergrund. Ein drittes lenkt andere ab, ein viertes fühlt sich durch alle anderen gestört und kann sich nicht konzentrieren. Egal, ob in der Gruppe oder im Einzelunterricht – bevor ein musikpädagogischer Impuls wirksam werden kann, muss das Gegenüber dafür erreichbar sein. Wie ist das zu schaffen? Die Fortbildung stützt sich auf Erkenntnisse der aktuellen Hirnforschung und skizziert ein modernes Unterrichtskonzept. Der Unterrichtsalltag kann so zu einer nachhaltigen Quelle von positiven Erfolgserlebnissen für Schüler*innen und Pädagog*innen werden.

Teil 1 Online – Einführung in das Thema: Grundlagen eines modernen Unterrichtskonzepts: Funktionsmechanismen unseres Stresssystems | einfach anzuwendende Regulationstechniken | der "sichere Lernraum" | eine günstige pädagogische Haltung und Zielsetzung finden | verbale und nonverbale Kommunikation im Unterricht.

Teil 2 Präsenz – Workshop zur praktischen Anwendung im Unterricht: Methodische Umsetzung in Einzel- und Gruppenunterricht in den Anwendungsbereichen der Workshopteilnehmenden (z.B. Dirigiertechnik, instrumentales Begleiten, Gesprächstechniken, individuelle Unterrichtsplanung und -gestaltung) | Praxisübungen z.B.für gemeinsames Musizieren, Ensembleleitung | Erfahrungsaustausch und Feedback.

Wir nutzen ein Videokonferenzsystem, das die Teilnahme über den Browser ermöglicht. Nach Ihrer Anmeldung und Zahlung erhalten Sie die Zugangsdaten wenige Tage vor dem Kurs per E-Mail.

In Kooperation mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin.

Kursnummer
604/23

Bereich
Musik in Schule und Musikschule

Zielgruppe
Musikpädagog*innen in Einzel- und Gruppenunterricht sowie in der Ensembleleitung

Dozent*in
Philip Douvier

Datum
01.03.2023  - 18.03.2023

Ort
ONLINE & PRÄSENZ

Gebühr
75,00 Euro 
ermäßigt: 15,00 Euro (für Lehrkräfte der bezirklichen Musikschulen Berlins (mit Nachweis) | nur Vortrag ohne Nachweis: 25,- Euro)

Anmeldeschluss
14.02.2023

Kurszeiten
Phase 1
01.03.2023  10:00-11:30

Phase 2
18.03.2023  10:00-17:00

Zur Kurssuche Kurs als PDF


Kurs-Anmeldung

Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben.

für Lehrkräfte der bezirklichen Musikschulen Berlins (mit Nachweis) | nur Vortrag ohne Nachweis: 25,- Euro
Kontaktdaten
Privatanschrift
Bezahlung / Rechnungsanschrift
Nachweis für Ermäßigungen

Ermäßigungen erhalten nur Musikschullehrkräfte Berliner Bezirksmusikschulen und Berliner/ Brandenburger Erzieher*innen für jeweils speziell ausgewiesene Kurse. Sie können den Nachweis (Stempel/ Bescheinigung der Einrichtung) gleich hier hochladen und mit der Anmeldung zusenden.

Mehr erfahren

(Sie können diese Angabe jederzeit widerrufen.)

Für regelmäßige Informationen zu unseren Kursen und anderen Veranstaltungen abonnieren Sie hier unseren monatlichen Newsletter.

Geschäftsbedingungen
Bemerkung