Richtig kräftig niesen 

 

Richtig niesen  – in den Ellenbogen hinein – soll automatisch passieren! Ein kleiner Spruch hilft, das Niesen coronatauglich und musikalisch zu gestalten und zu üben. 

 

Kunststück? 

Wer kann Windgeräusche machen ohne viel Luft aus dem Mund zu pusten? Ihr könnt es sehen, ob ihr viel oder wenig Luft ausstoßt, wenn ihr eine Feder oder eine Lage Papiertaschentuch vor den Mund haltet. Sie sollen sich kaum bewegen. Testen könnt ihr es auch an der eigenen Hand – kein Luftzug sollte zu spüren sein. 

 

Wie habt ihr es geschafft? Ein langgezogenes “schsch” macht bei mir einen schönen Windklang und lässt nur wenig Luft durch..  

 

Spruch:

 

Sieben dicke Riesen stapfen durch die Wiesen.  

Patscht auf die Beine oder lauft mit Riesenschritten durch den Raum. 

 

Und als die Winde bliesen, da kriegten sie das Niesen.  

Innehalten und Windgeräusche machen.  

 

Hatschi! Hatschi! 

Hier macht ihr eine Pantomime – kein Geräusch, nur voller Körpereinsatz! 

Bei "Ha" atmet ihr ein, euer Gesicht sieht nach Niesen aus, ihr richtet euch auf und bringt den Ellenbogen in Position. 

Beim "tschi" tut ihr so, als würdet ihr in den Ellebogen niesen. Der Körper und das Gesicht ziehen sich zusammen 

Einmal rechts, einmal links, in verschiedenen Tempi.  

 

Beate Robie