zurück zur Liste




14.07.2017


25. Musikalischen Werkstätten




Fakten, Fakten, Fakten: Die 25. Musikalischen Werkstätten der Region Lichtenberg/ Hohenschönhausen, Treptow/Köpenick, Marzahn/Hellersdorf und Paul-Linke-Grundschule (Prenzlauer Berg) warten mit bemerkenswerten künstlerischen Ergebnissen auf. Neben professionellen Dozenten und Assistenten arbeiteten erneut viele Schülerinnen und Schüler als Werkstattleiter. Auch ihnen gelang eine hochkonzentrierte und disziplinierte musikalische Arbeit. Die besten Ergebnisse der 31 stattfindenden Workshops unter der Leitung von 54 Dozenten und 6 Assistenten wurden am vergangenen Freitag ab 13 Uhr auf der Astrid Lindgren Bühne im FEZ-Berlin präsentiert. Auch in den neu angebotenen Kursen, zum Beispiel Gender-Chor, erfuhren  Kinder und Jugendliche die verbindende Kraft in musikalischer Zusammenarbeit verschiedener Schulen, Klassenstufen und Schulformen. Insgesamt beteiligen sich 657 Schülerinnen und Schüler aus 22 Schulen – darunter sechs Grundschulen und die Willkommensklasse der Wilhelm-Busch-Grundschule, sowie drei Sekundarschulen, zwei Gemeinschaftsschulen und zehn Gymnasien.

Das gesamte Unternehmen würde ohne die bewährte und verlässliche Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen der Schulen, den ehemaligen Schülerinne und Schülern und den Projektpartnern nicht funktionieren.

Auch ohne die besondere Förderung und finanzielle Unterstützung der Region, der Landesmusikakademie Berlin, der WAVE-Akademie für digitale Medien, der Schostakowitsch- und der Joseph-Schmidt-Musikschule, der Caspar-David-Friedrich-ISS, sowie der Fördervereine von Schulen und dem Programm der Kulturagenten für Kreative Schulen hätte das Projekt nicht diese Dimension.

 

Projektmanagement 2017
Matthias Jung – Landesmusikakademie Berlin
Karoline Gugisch – Landesmusikakademie Berlin
Matthias Peuthert

 


© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222