zurück zur Liste




20.06.2011


Rückblick zum Parteienhearing des Landesmusikrates




Am zurückliegenden Samstag, den 18. Juni 2011, hatte der Landesmusikrat Berlin (LMR) anlässlich des Tags der Musik die im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien zum Hearing ins Wissenschaftsforum Berlin eingeladen. Dabei stand das Thema Musikalische Bildung in Berlin im Fokus.

Im Vorfeld hatten sich alle Parteien sehr ausführlich in schriftlicher Form zu Wahlprüfsteinen des LMR geäußert Die Antworten können in der Geschäftsstelle des LMR in gedruckter Form angefordert werden. (http://www.landesmusikrat-berlin.de).

Alle Parteienvertreter waren sich auf Anregung von Oliver Schruoffeneger (Haushaltspolitischer Sprecher Bündnis 90/Die Grünen) darüber einig, dass bessere Rahmenbedingungen für die Laienmusik - analog zum Sport - nur über eine gesetzliche Grundlage zu erzielen sind. Hierfür wollen sich alle Parteien in der neuen Legislaturperiode einsetzen.

Michael Braun (Kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion) fand mit seiner Aussage ebenfalls Zustimmung bei seinen/r Kollegen/in aus den anderen Parteien, dass sich die Bedeutung der Musikalischen Bildung – vor allem im Verteilungskampf um Ressourcen an der Schule – noch erheblich mehr im gesellschaftlichen Bewusstsein verankern muss.

Katrin Framke (Die Linke - Bezirksstadträtin Kultur/Bürgerdienste Lichtenberg/Hohenschönhausen) sah in der prekären Situation von Musikschullehrkräften mit der zu geringen Ausstattung an Honorarmitteln, u. a. auch für Gruppenunterricht in allgemeinbildenden Schulen,  ein äußerst drängendes Problem, das in der kommenden Legislaturperiode angegangen werden muss.

Björn Matthias Jotzo (Sprecher Inneres und Haushalt der FDP-Fraktion) betonte immer wieder, dass in allen Bildungsprozessen auf angemessene Qualität zu achten ist und den Einrichtungen genügend Freiräume zur Entfaltung eigener Profile zur Verfügung stehen sollen.

Der LMR wird nach den Wahlen bei den Koalitionsverhandlungen darauf achten, dass die angesprochenen Perspektiven angemessene Verankerung in den Koalitionsvereinbarungen finden.

Weitere Details:
www.landesmusikrat-berlin.de
http://www.afs-musik-berlin.de/page71/downloads/index.html


© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222