zurück zur Liste




20.11.2011


Das Fremde vertraut machen – 3-Tages-Orchester




Wo sitzen nur die Klarinetten? Dort rechts. Werde ich Spaß haben mit den vielen unbekannten Mitspieler/innen?  Ja!  Werde ich gut genug sein?  Auf jeden Fall.

Die Musikbegeisterten zwischen 11 - 75 Jahren im musikalischen Mittelstufen-Niveau, konnten sich mit den vorab zugesandten Noten und Arbeits-CD´s vorbereiten.  Ohne  (umfangreiche) Orchestererfahrung kamen 55 Mitspielende zur  ersten Tuttiprobe an die Landesmusikakademie. Und die Freude am Musizieren verscheuchte  schnell  die restlichen Unsicherheiten.  Mit Humor, Einfühlsamkeit, guter Probengestaltung und viel Erfahrung in der musikalischen Laienmusikarbeit führte  das Dirigenten-Duo Simone Münzner und Giorgios Sfyiridis  zusammen mit  den sieben Registerprobenleiter/innen in die Orchesterarbeit ein. Gespielt wurde Musik aus den Filmen  „Indiana Jones“ und  “Dschungelbuch“, der Jazz-Klassiker  „Caravan“  von  Duke Ellington und das Originalwerk „Adventure“ des zeitgenössischen Komponisten Markus Götz.

In Register-, Satz und Tuttiproben wurde während des Wochenendes intensiv an den Stücken gefeilt, die Einzelstimmen in einen Gesamtklang eingebettet und den Stücken musikalischer Atem und Sinn eingehaucht.  Das Resultat beim Abschlusskonzert war  sehr  beeindruckend und der Applaus und die Begeisterung beim Publikum groß.

 Hier einige Rückmeldungen aus den Feedbackbögen der Teilnehmenden:

 

Hat Ihnen / hat Dir  der Kurs neue Fähigkeiten vermittelt und Erwartungen erfüllt?

„Ja, ich habe Stücke in einer Geschwindigkeit gespielt, die ich mir vorher nie zugetraut hätte“ – „Ja, weil es eine schöne Gemeinschaft war“  - „Tolle Stückauswahl“ -  „Übertraf gestellte Erwartungen“ -  „Dozenten waren sehr kompetent“ – „Ich habe viele Tipps und Anregungen erhalten“ -  „Tolle Atmosphäre“ – „Vielen Dank, es war wieder großartig“ –„Gute Organisation“ -  „Es war toll, dass  Jung und Alt nebeneinander musiziert haben“

 

Welche Wünsche / Anregungen haben Sie / habt Ihr?

„Eine Kennenlern-Runde am Anfang wäre nett“ -  „Es wäre schön, wenn auch Streicher und Pianisten dabei wären. Muss aber nicht sein, bin auch so voll und ganz zufrieden“ -  „Ich möchte ein eigenes Schlagzeugsolo und vier Konzertpauken“ – „Gewünschte Kleiderordnung sollte früher im Vorfeld kommunizieren werden“ – „ Mehr Werbung für weitere Oboen!“

 

Vielen Dank den beiden Dirigenten und den Registerproben-Leitern/innen  

Querflöte: Susanne Kuhn

Oboe: Andreas Wenske

Klarinette: Susanne Pudig

Fagott: Andreas Zenke

Horn:  Arturo Mendozza

Trompete: Traugott Forschner

Tiefes Blech: Christian Fischer

Schlagwerk: Simone Münzner





Bildergalerie:


 
 

© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222