zurück zur Liste




21.06.2012


Abschluss der Musikalischen Werkstätten




Freitag, 15.Juni 12:30 Uhr. Die Generalprobe für die Abschlusspräsentation der diesjährigen Musikalischen Werkstätten ist soeben vorbei – der einzige Zeitpunkt des Tages, zu dem kurz durchgeatmet werden kann. Denn in einer halben Stunde startet das Programm mit den Premieren der über zwanzig Workshops, die vergangene Woche in der Landesmusikakademie Berlin und weiteren Bildungsstätten gastierten.

Bestaunen konnte man Orchester- und Percussion-Ensembles, eine neunzig-köpfige Marchingband, Tanz- und Popmusik-Formationen. „Für die Kinder und Jugendlichen ist es ein Highlight, bei dem sie die künstlerisch durchaus anspruchsvollen Ergebnisse der konzentrierten Arbeit einer Woche präsentieren können“, erklärt Matthias Peuthert, der das Projekt seit nunmehr zwanzig Jahren leitet. „Wir wollten damals der beginnenden Stundenreduzierung des Musikunterrichts in der Schule entgegenwirken“.

Ein Konzept, das funktioniert: ständig steigende Anmeldezahlen für die Projektwoche sprechen eine deutliche Sprache. Die praktisch-musikalische Bildung ist von Lernenden und Lehrenden im Zentrum der täglichen Vermittlung an allgemeinbildenden Schulen ausdrücklich gewünscht und sollte darüber hinaus auch regelmäßiger stattfinden. Inseln wie das Projekt Musikalische Werkstätten stärken dieses Bewusstsein und zeigen, wie begeistert und ambitioniert sich Lernende kreativ ausdrücken und musikalisch formieren können. Die beeindruckende Abschlusspräsentation vergangenen Freitag ist hierfür ein besonders gutes Beispiel.

 

MJ





Bildergalerie:



© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222