Dozent*innen

Peter Jarchow

Peter Jarchow studierte Klavier und Komposition/ Improvisation an der Musikhochschule "Hanns Eisler" in Berlin, bevor er diverse Engagements als Pianist antrat (u.a. Staatsoper Dresden). Von 1975 bis 1985 leitete er die musikalische Ausbildung an der Choreographie-Abteilung der Theaterhochschule „Hans Otto“ Leipzig. 1986 promovierte er mit einer Arbeit über „Spezifik der Ballettmusik“ an der Universität Leipzig. 1992 erfolgte seine Berufung zum Professor für Improvisation und Ballettkorrepetition an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ Leipzig. 1994 bis 1997 war er Direktor der Palucca Schule Dresden und wurde 1999 erneut zum Professor für musikalische Formenlehre und Tanz- und Ballettmusik berufen. Im gleichen Jahr gründete er als Direktor das Deutsche Institut für Improvisation. Außerdem wurde er an Hochschulen und Universitäten in Trossingen, Köln, Dresden, Bremen, Bochum und Berlin als Gastprofessor empfangen und war auch als Dozent und Musiker international tätig. Peter Jarchow hat darüber hinaus zahlreiche Texte zum Verhältnis Musik und Tanz und zur Geschichte des Modernen Tanzes in Deutschland veröffentlicht.

Zurück